Über die Kladen der Kreaturen:


Weit zahlreicher, vielfältiger noch als die verschiedenen Völkerstämme Eben~Welts finden sich ihre Kladen der Kreaturen.


Doch vermochten weise Köpfe einiger Völker alle Arten der Kreaturen stets in folgende vier Wesensgruppen zu untergliedern:


Solche gibt es, deren Geist sich ganz und gar vom Gleichklang der Naturseele speist und keine weiteren Begierden hegt, als sich in ihren Fluren zu wissen, den Gang der Jahreszeiten zu durchleben. Jene Kreaturen sind keiner Seinspflicht noch eines Erfüllungsgenossen bedürftig, um das Band zu ihrer Schöpferaura stark zu halten. Jene Kreaturen kümmert nicht das Diesseits noch das Jenseits.


Solche gibt es, die dazu neigen oder vielleicht auch von der Natur selbst dazu berufen sind, in engem Bund zu einem Volke zu stehen. In vielen Fällen ziehen beide Seiten, Kreatur gleichermaßen wie das Volk, ihren Nutzen daraus, und ihre wechselwirkende Abhängigkeit weitet sich aus. In einigen wenigen Fällen nun treibt die innige Faszination eines Volkes für bestimmte Kreaturen es dazu, deren Art und Wesen akribisch zu studieren und des Volkes Hochschätzung wagt es nicht, die Kreatur zu zähmen, lässt sie stets in freier Umwelt leben. Kein Nutzverhältnis, sondern vielmehr eine Bindung wie von Freund zu Freund, die soll es zwischen ihnen geben.


Solche gibt es, deren Geist, berührt durch die Macht einer anderen Schöpferischen Aura als jene ihrer eigen Urmutter, sich nach einstmals unbekannten Begierden zu sehnen beginnt. Bisweilen kann dies geschehen, da eine Schöpferische Aura diesen Zweck ersann, zuweilen gleichwohl auch, da ein Schleier ihrer Macht auf irdischen Fluren, zwischen Fels und Halm so manches streifte, gänzlich unbedacht.


Und wiederum solche gibt es, wie sie ganz und unleugbar aus der Neukreierung einer Schöpferischen Aura, ungleich der Natur, ergehen, zu einer umgestalteten Kreatur erstehen. Ja, das sind die herkömmlichen Weisen, auf die sie sich verstehen, einzugreifen in irdisches Geschehen, die Schöpferischen Auren, wie sie da bestehen. Unheilvoll oder gedeihlich kann sie sich zeigen, eine Neukreierung jener Art, ganz beruhend auf des Auras Schlag.

Auszug des „Dritten belantinischen Kreaturen-Almanachs"
Autor: Bogreos von Wasserstein 443– 499 d. b. ZA.


Vertreter all dieser Kreaturen sollen in den Überlieferungen nun Erwähnung finden. Und überrascht wird sich der zeigen, der einer bestimmten jener Wesensgruppen eine Bedeutung beimisst, die über jene der übrigen erhaben scheint. Aller Kreaturen Werdegang, ob licht- ob leidvoll, gewichtig oder unscheinbar, ist Bestandteil des einen Ganzen, beeinflusst und plagiiert.